Carlas Herzchen :-((

Carlas Herzchen :-((

Beitragvon crumble » Sa 16. Sep 2017, 22:37

Seit knapp 3 Jahren wissen wir ja nun schon, dass meine Maus eine Mitralklappeninsuffizienz hat (Zufallsbefund bei einer allg. Untersuchung), aber sie hat NIE irgendwelche Symptome gezeigt. Auch diesen ganzen heißen und schwülen Sommer nicht, natürlich mit entsprechender Rücksichtnahme. Also frühmorgens in den Wald und dann erst nachts wieder, nicht zu lange etc.

Nun hat sie sich doch während der letzten warmen Tage hier ein Lungenödem geholt traurig4 Am Di waren wir zum Kontrollultraschall (bereits der 7. seit Beginn ihrer Erkrankung) - mit vernichtendem Ergebnis: Mitralklappe im Endstadium, Aufweitung der Lungenvene 300%, Vorhof 1,5fach größer als das linke Herz... musste die Entwässerung von 2x 0,5 Tabl. auf 3x 1,5 hochfahren. Luftröhre wird bei bestimmten Bewegungen gegen die Wirbelsäule gequetscht, daher der pfeifende Husten.

Seit gestern haben wir einen Pari Boy und inhalieren Cortison - es geht ihr wieder fast gut, nur für mich mit dem ständigen Hintergedanken, dass sie jede Sekunde einen Schlaganfall oder Vorhofflimmern bekommen kann. Habe von 3 Tierärzten die Notfallnummern, ständig Notfalltabletten dabei und bewege mich nicht mehr weit von zu Hause weg. Wir sollen jede gemeinsame Minute genießen, riet mir die Herzspezialistin...

Schei***, sie ist doch erst 12!!! Kein Alter für einen Terrier. Mein Sportkrümelchen, dass die mal ausgerechnet an sowas sterben muss, hätte ich mir nie vorstellen können schock23

Wir genießen die Zeit... aber es ist auch irgendwie schwierig: mit Futter "verwöhnen" kann ich sie ja nicht groß - aufgrund ihrer Pankreatitis sind Futter und Leckerlis hier auch ein ganz besonderes Thema. Und alles, was sie gerne macht (rennen, apportieren, suchen, wild spielen und rumfetzen) darf sie auch nicht mehr, also machen wir das, was ihr immer am wichtigsten war: schmusen und Körperkontakt. Ich hatte noch nie einen Hund, der sooooo viel Körperkontakt gebraucht und auch eingefordert hat. Mein süßer, bekloppter Schoßhund Gassi2

Und ich passe auf sie auf! Jedenfalls so gut ich kann, hab ich den ganzen Sommer gemacht... anscheinend nicht gut genug
die regt sich ja über alles und jeden auf und muss ständig ihren Senf überall dazu geben. Ist schon ein Riesenproblem, sie ruhig zu halten die verrückte Nuss :floet:

Es gibt übrigens (neben Japanern) einen Tierarzt in Österreich, der seit einiger Zeit mit einem Humanmedizinerteam von der Uniklinik Wien HUNDE am Herzen operiert. Leider kommt aus diversen Gründen diese OP für meinen Krümel nicht in Frage:

1. ist sie zu alt
2. hat sie eine Heparin-Unverträglichkeit und würde mit xxx% Wahrscheinlichkeit auf dem Tisch bleiben...
3. sind es 9 Stunden zu dem Doc mit dem Auto zu fahren (reine Fahrzeit!!), sie schafft derzeit nicht mal 20 Minuten
4. müsste sie nach der OP 10 Tage in einem Käfig sitzen, nur mit Kontakt zu dem medizinischen Betreuer
5. (aber DAS wäre für mich eigentlich kein Kriterium, also wenn sie jünger wäre): die OP kostet 9000 Euro

Beim Inhalieren kooperiert sie aber total, und wir können durch das Cortison wenigstens diesen widerlichen Husten in Schach halten. Heute abend wollte sie unbedingt spazieren gehen und hat 15 Min. in ihrem (immer ziemlich zügigen) Tempo durchgehalten. Ich mache alles mit ihr, was ihr Spaß macht! Morgens nehme ich immer das Pepemobil mit, so dass sie überall dabei sein kann, egal wie schnell und wie weit wir laufen.
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 719
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon RoKu » Sa 16. Sep 2017, 22:55

Oh je, das klingt ja alles nicht gut was du da zu Carlas Herzchen berichtest, und bewundernswert wie du das alles meisterst! :spitze:
Drück ganz fest die Daumen dass es noch lange gut geht und du noch viel Freude mit Carla erlebst dau3
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3494
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Claudia » So 17. Sep 2017, 11:33

Das klingt echt böse. sch_aem Die Maus hat ja eine Menge Baustellen und alles Großbaustellen. Genieß die Zeit mit ihr und ich drücke euch die Daumen, dass ihr noch eine lange Zeit miteinander habt. knud_del
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11670
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon WineTittler » So 17. Sep 2017, 13:52

Das hört sich nicht gut an :( Genieße jeden Tag mit ihr, mach´ alles, was ihr Spaß macht - aber natürlich in abgespeckter Form. Es ist sehr traurig, wenn man so hilflos vor einer Krankheit steht und nicht mehr helfen kann mit irgendwelchen Medikamenten. Es fällt einem dann ja immer schwer, das zu akzeptieren - aber man muß... Vielleicht berappelt sie sich ja noch ein bißchen, wenn´s jetzt kühler wird - ich drücke Euch beiden die Daumen, daß Euch noch viele schöne Tage, Wochen, Monate bleiben :)
Bild

Team Omihunde-Netzwerk (Anja P.)

Ich bin KEIN Mitglied der Everybodies-Darling-Fraktion - und ich stehe dazu.

Hinterfotzigkeit beweist Rückgratmangel.

Wenn der Schnee schmilzt, taucht die Hundekacke wieder auf...
WineTittler
Fast Hundertjährige mit Möchtegern-Neufundländern
 
Beiträge: 567
Registriert: Do 3. Jun 2010, 12:25
PLZ: 23795
Vorname: Anja

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Jerronimo » Mo 18. Sep 2017, 19:53

Oh je, das ist ja mal richtig sch.... Ich kann auch nur die Daumen drücken, dass ihr noch eine recht lange schöne gemeinsame Zeit habt. traurig4 knud_del
Vielleicht bekommen wir ja einen frühen Winter mit schöner trockener Kälte. Da gehts doch Herzpatienten in der Regel richtig gut.
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2973
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon crumble » Sa 23. Sep 2017, 17:37

Eure vielen guten Wünsche scheinen etwas geholfen zu haben... meinem Terrinchen geht es zur Zeit deutlich besser, sie scheint sich stabilisiert zu haben. Es ist ja aber auch viel kühler und vor allem nicht mehr so schwül.

Ihr Blutbild diese Woche war unauffällig (außer Pankreas natürlich, das hat sie ja chronisch), aber auch die Elektrolyte im mittleren Bereich, so dass ich nicht noch weitere Medis in das arme Tierchen stopfen muss. Ein Nierenwert an der oberen Grenze, aber da warte ich noch auf Anweisung von unserer Herzärztin. Wundert mich aber nicht, die Nieren laufen ja auf Hochtouren seit der Hammer-Entwässerung, die wir vor 3 Wochen starten mussten. Aber die Blutwerte geben meinem Gefühl Recht, die Fütterung konsequent so weiter zu betreiben, auch wenn es mühsam ist, die Kocherei und das Mixen von diesem ganzen Zeug. Heute morgen ist sie glückstrahlend in der Sonne auf der Wiese gerannt und hat sich gewälzt, ohne danach Schnappatmung zu kriegen :freubl: schon allein für diese paar Glücksminuten lohnt sich jeder Aufwand

Die Cortison-Inhalation reicht ihr z.Zt. auch einmal pro Tag. Vielleicht krieg ich sie ja noch über den Winter und auch noch das Frühjahr??? An den nächsten Sommer mag ich nicht denken, den wird sie nicht mehr schaffen... traurig4
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 719
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Jerronimo » Sa 23. Sep 2017, 19:37

Das klingt doch schon mal super! Mach dir wegen dem Sommer jetzt noch keinen Kopf, genieß die gemeinsame Zeit. Vielleicht bekommen wir ja auch mal wieder einen verregneten Sommer, wäre ja mal wieder an der Zeit. Mir grausts aber auch jedes Jahr vor dem Sommer, obwohl ja Jerry relativ fit ist, bis auf seine chronische Rotznase.
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2973
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Claudia » Sa 23. Sep 2017, 19:38

Das klingt doch erstmal gut. :spitze:

Jerronimo hat geschrieben:Mach dir wegen dem Sommer jetzt noch keinen Kopf, genieß die gemeinsame Zeit.

Das sehe ich ebenso. knud_del
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11670
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon crumble » Mo 9. Okt 2017, 23:24

Mein Krümel... die sorgt noch dafür, dass ich auch noch nen Herzkasper kriege...

Heute morgen hab ich sie nach dem Aufstehen erstmal wie immer in den Garten geschickt zum Pieseln, danach wird gefüttert - vor dem Gassi, weil ich ihr die Medis nicht auf nüchternen Magen geben kann. Sie sprang noch ganz normal auf die Couch und nahm die ersten Bissen entgegen, dann drehte sie sich weg und schmiss sich der Länge nach hin. Pfoten kalt, Schleimhäute blass, Atmung schwach
Ich rief in Panik meine Freundin an und schrie ins Telefon "mein Hund stirbt", zog Korodin auf ne Spritze und verabreichte sie ihr - keine Reaktion. Dann ging die Tür auf, meine Freundin kam rein und was macht dieser Köter: springt auf, bellt freudig los und ihr auf den Schoß. Die hatten sich 2 Wochen nicht gesehen wegen Urlaub. Die Gelegenheit hab ich genutzt und ihr alle ihre Herz/Entwässerungstabletten reingeschoben. Ruckzuck Pfoten wieder warm, Atmung und Schleimhäute normal.

Wir sind dann wie verabredet Gassi gegangen, mit Buggy und Mega-Überwachung natürlich - bis jetzt alles "normal" auch Atemfrequenz eben 21 pro Min.

Ich dachte echt, jetzt gibt sie den Löffel ab, hat sich auch angefühlt wie ein nasses Handtuch, gar keine Körperspannung mehr. Mir ist jetzt noch schlecht, wenn ich daran denke wand2
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 719
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon RoKu » Di 10. Okt 2017, 07:49

Das war ja ein ganz schöner Schrecken und Stress zugleich. Zum Glück ist alles nochmal gut ausgegangen und wünsche dir dass es auch so bleibt! knud_del
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3494
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon crumble » Di 10. Okt 2017, 19:49

Oh danke, wir nehmen alle guten Wünsche gerne entgegen... für den Rest des gestrigen Tages und heute war alles "normal". Weiß der Teufel, wo diese plötzlichen Kreislaufschwächen herkommen... wenn ich bloß endlich mal unsere Herzärztin erreichen könnte!! Ob das wohl von den Cortison-Inhalationen kommen kann ???
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 719
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Jerronimo » Di 10. Okt 2017, 21:49

Ich kenn mich da GsD gar nicht aus. Gute Besserung für die Maus. Sie soll dir nicht immer solche Sorgen machen! knud_del
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2973
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Claudia » Mi 11. Okt 2017, 12:54

Gute Besserung für die Maus. knud_del Im Schrecken einjagen sind die Fellnasen ja einsame Spitze. sch_aem
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11670
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon WineTittler » Do 19. Okt 2017, 16:41

Oha - da wär´s wohl jedem anders geworden. Aber schön, daß allein der Besuch einer Freundin zur plötzlichen Wunderheilung gereicht hat :)
Bild

Team Omihunde-Netzwerk (Anja P.)

Ich bin KEIN Mitglied der Everybodies-Darling-Fraktion - und ich stehe dazu.

Hinterfotzigkeit beweist Rückgratmangel.

Wenn der Schnee schmilzt, taucht die Hundekacke wieder auf...
WineTittler
Fast Hundertjährige mit Möchtegern-Neufundländern
 
Beiträge: 567
Registriert: Do 3. Jun 2010, 12:25
PLZ: 23795
Vorname: Anja

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon crumble » Do 19. Okt 2017, 22:49

Solche Wunderheilungen werden wir ja vielleicht nochmal brauchen... seit gestern abend hustet sie wieder wie blöde, trotz Inhalieren von Cortison und absoluter Schonung. Atmung ist Sch*** trotz kühler Temperaturen und volle Kanne Entwässerung, keine Ahnung was das ist und was ich dagegen machen soll wand2 traurig4 Endstation...??
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 719
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Claudia » Fr 20. Okt 2017, 17:11

Noch ist nicht aller Tage Abend. Befrag nochmal die TÄ/den TA dazu. Toi toi toi für Carla. knud_del
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11670
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Jerronimo » Fr 20. Okt 2017, 20:31

Vielleicht ein "normaler" Husten, der gar nichts mit dem Herzen zu tun hat? Jerry hustet auch von Zeit zu Zeit, mal mehr mal weniger. Hängt aber irgendwie mit seiner Rotznase zusammen. Vielleicht hat es bei euch auch einen harmlosen Hintergrund? Daumen sind gedrückt. knud_del
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2973
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon crumble » Mo 26. Feb 2018, 21:14

Mal wieder was neues zu berichten... vor 3 Wochen hatte Carlinchen ganz furchtbaren Husten, ich wusste natürlich wieder nicht ob es Herzhusten ist oder "normaler", zumal sie keine erhöhte Temperatur und unauffällige Lymphknoten hatte.

Also viele Wochen früher als vorgesehen zur Herzärztin wegen Herzultraschall zur Kontrolle. Mit völlig überraschendem Ergebnis: KEIN Herzhusten, "NUR" ein Infekt... linker Vorhof um ein Drittel zurückgebildet, Lungenvenenaufweitung von 300% auf unter 180% zurückgegangen, Lungenödem ist verschwunden, Trikuspidalklappeninsuffinzienz gleich geblieben (NICHT verschlechtert!), Kreislauf völlig stabil.

Ich konnte es zuerst nicht glauben, die Ärztin auch nicht. Sie meinte es grenzt an ein Wunder, da das eigentlich gar nicht geht (z.B. Rückbildung des Vorhofs). Aber Artefakte waren auszuschließen, weil immer mit dem selben Gerät untersucht wird. Sie hat nochmal kontrolliert, und es stimmte überein :freubl:

Natürlich ist und bleibt sie ein schwerst herzkranker Hund, aber mit dieser neuen Entwicklung haben wir zumindest gute Aussichten, dass mein Terrorkrümel den nächsten Sommer überlebt. Ich freue mich, wieder etwas "Aufschub" :floet: bloß hat die starke Entwässerung ihren Elektrolythaushalt ziemlich durcheinander gehauen. Gibt also jetzt noch 'ne Tablette mehr, aber egal, das schaffen wir auch noch. Vielleicht wird mein Mäuschen doch noch uralt???
Bild
Mein Schätzchen Gassi2
Bild
Mein kleiner Grinsekeks... ich will sie so gerne noch ein paar Jahre bei mir haben...
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 719
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Claudia » Di 27. Feb 2018, 12:00

Das hört sich doch wirklich relativ positiv an. :spitze: Ich drück euch die Daumen, dass die Maus noch Jahre bei euch bleibt. knud_del
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11670
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Jerronimo » Di 27. Feb 2018, 12:37

Ja super! ab_klat Wir drücken natürlich auch Daumen und Pfoten! :spitze:
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2973
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon RoKu » Di 27. Feb 2018, 16:19

Über solch tolle Ergebnisse beim Tierarzt kann man sich wirklich freuen! :spitze:
Weiterhin viel Gesundheit und noch eine lange gemeinsame Zeit! ab_klat
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3494
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon Hanna » Mi 28. Feb 2018, 22:45

wow, fast eine wunderheilung. ich hoffe mit dir, dass carla noch lange eine schöne entspannte Zeit mit dir hat.
Liebe Grüße Hanna

Bild
Hanna
Gehandicaptes Trio mit Herz und Seelen Mama
 
Beiträge: 144
Registriert: Sa 10. Apr 2010, 10:30
PLZ: 27432
Vorname: Hanna

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon crumble » Fr 2. Mär 2018, 21:00

:freubl: Ihre Elektrolyt- und Blutwerte sind wieder in Ordnung, einzig Hämatokritwert noch etwas daneben. Ist aber schwierig, sie muss so viel wie möglich trinken - bloß "so viel wie möglich" verträgt das Herz nicht, bleibt also ein Eiertanz. Aber zur Zeit geht es ihr so gut wie schon sehr lange nicht mehr, und wir genießen dieses Geschenk...
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 719
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon crumble » Do 21. Jun 2018, 22:47

Zitat Herzärztin: "So schnell haut diesen Terrier nichts um"...
Tja, guten Tag, lieber Sommer (vor dem ich sooo viel Angst hatte): seit April haben wir ja nun schon diese übertriebene Hitze/Schwüle, typisch für die Gegend hier, aber... *toitoitoi* meine Maus zeigt quasi keine Symptome und jeder meint, dass sie ein junger gesunder Hund sei. Sie steckt dieses Wetter weg, als ob nichts wäre :freubl: klar mit Restriktionen und Kühlweste, Kühlmatte und Buggy bewaffnet, aber trotzdem: sie will laufen, LAUFEN, rennen, spielen, apportieren Gassi2

Damit sie sich nicht langweilt, machen wir sogar kleine Trails möglichst ein paarmal pro Woche (der Köter spinnt, ist fast 13 und hat ja noch immer die beschriebenen Baustellen!!!), sie schläft nur tagsüber etwas mehr bei großer Hitze - ansonsten merke ich kaum, dass sie alt und krank ist. Von mir aus kann das noch viele Jahre so weitergehen!!!!

Es ist soooo schön, letzten September hätte ich diese Entwicklung never ever für möglich gehalten...
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 719
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Carlas Herzchen :-((

Beitragvon RoKu » Fr 22. Jun 2018, 07:43

Das sind ja super erfreuliche Nachrichten von Carla :spitze: . Da habt ihr ja tolle Aussichten den Sommer gut zu überstehen! Gassi2
Wünsche Carla und Frauchen alles Gute und eine erträgliche schöne Sommerzeit Blume.1
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3494
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Nächste

Zurück zu Mein Hund wird alt...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast