Ungewissheit der Halter / Beseitigung tot gefundener Tiere

*Auch für Gäste lesbar*
Bitte beim Einstellen beachten:
Es muss die Genehmigung zur Veröffentlichung der Daten ( Kontaktperson, Telefonnummer, Anschrift, Bilder, etc.) vorliegen! (Datenschutz) Neue Beiträge, werden erst nach Prüfung freigegeben.
Forumsregeln
Bitte beim Einstellen beachten:
Es muss die Genehmigung zur Veröffentlichung der Daten ( Kontaktperson, Telefonnummer, Anschrift, Bilder, etc.) vorliegen! (Datenschutz) Neue Beiträge, werden erst nach Prüfung freigegeben.

Ungewissheit der Halter / Beseitigung tot gefundener Tiere

Beitragvon Coco » Fr 23. Apr 2010, 10:57

In diesem Artikel wird die Handlungsweise der Kommunen, Straßenmeistereien und der Abfallwirtschaft dargestellt. Gerade wenn ein Tier verschwindet, sollten sich die betroffenen Halter schnellstmöglich mit den entsprechenden Stellen in Verbindung setzen, da eine Aufbewahrung der Tiere oder eine Kontrolle der Chipnummer / der Tätowierung leider nur selten vorgenommen wird!

Hier die entsprechenden Auszüge des Artikels:
Ein Beispiel, wie derartige Fälle oft ablaufen: Ein Hund büxt aus, wird angefahren, rappelt sich auf und flieht in Todesangst. Wenig später wird das regungslose Tier entdeckt und die Polizei oder Straßenmeisterei verständigt, die nach kurzer Überprüfung die Beseitigung des Kadavers veranlassen. Der mit einem Mikrochip gekennzeichnete Hund bleibt trotz intensiver Suche seines Besitzers spurlos verschwunden.
Diese Tiertragödien wiederholen sich fast täglich auf den Straßen, und häufiger noch sind Katzenbesitzer diejenigen, die in Ungewissheit leben müssen. Manchmal führt diese Vorgehensweise zu unbegründeten Verdachtsmöglichkeiten, wie zum Beispiel der Mitwirkung von Tierfängern.
Tote Katzen, so Horst Ringlein, würden zumeist unweit der Stelle, an der sie überfahren wurden, von einem Mitarbeiter begraben. "Natürlich in entsprechender Tiefe und nicht gerade im Wasserschutzgebiet", so der Oberstraßenmeister. Manchmal würden Tierbesitzer auch bei der Straßenmeisterei nachfragen, wenn sie ihr Haustier vermissen. "Wird es bei einer Kontrollfahrt entdeckt, informieren wir den Halter, wo seine Katze begraben ist."
Detlef Bergmann, Dienststellenleiter der Autobahnmeisterei Hof, teilt mit, dass bei überfahrenen Haustieren prinzipiell nach einer Marke oder Tätowierung gesucht werde, "ein Chip-Lesegerät besitzen wir allerdings nicht. Lässt sich bei einem Hund eine Kennzeichnung ausmachen, melden wir das der Polizei.



Quelle und weiterlesen: Frankenpost / Nachrichten 22.04.10
Aus unserem Leben bist du gegangen,
in unserem Herzen bleibst du.
Coco
 
Beiträge: 2817
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:28
PLZ: 40667
Vorname: Cordula

Re: Ungewissheit der Halter / Beseitigung tot gefundener Tie

Beitragvon Donnys Mama » Fr 23. Apr 2010, 12:12

da fällt mir gerade was ein.. ich war letztens beim TA, sitze im wartezimmer, da kommt ein notfall rein.. ne angefahrene katze... allerdings schon mehr tot als lebendig... das tier musste erlöst werden. chip ausgelesen, tasso nach besitzern gefragt, besitzer angerufen, mitgeteilt dass die katze leider verstorben ist - zack fängt der besitzer an, die sprechstundenhilfe anzupflaumen warum die ihm das sagen, die hätten so hoffnung gehabt dass sie überlebt.. aufgelegt, fertig...

ich hab direkt gesagt, dass das bestimmt ein schock war vom besitzer und er sich bestimmt nochmal melden würde.. ich hoffe er hat es auch getan...
Donnys Mama
 

Re: Ungewissheit der Halter / Beseitigung tot gefundener Tie

Beitragvon Coco » Fr 23. Apr 2010, 12:17

Also mir wäre die Gewissheit lieber - als keine Ahnung zu haben. Wir haben ja auch noch die Gärtnerei-Katze auf der Vermissten-Liste bei Tasso stehen... - nur das ist schon sooooo lang her....
Aus unserem Leben bist du gegangen,
in unserem Herzen bleibst du.
Coco
 
Beiträge: 2817
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:28
PLZ: 40667
Vorname: Cordula

Re: Ungewissheit der Halter / Beseitigung tot gefundener Tie

Beitragvon Donnys Mama » Fr 23. Apr 2010, 12:19

geht mri genauso... vorallem hätte ich ihn dann gerne um ihn zu beerdigen... und um es wirklich glauben zu können, hätte wieder wahnvorstellungen er würde noch leben und jemand anderes hätte ihn sich geklaut...
Donnys Mama
 

Re: Ungewissheit der Halter / Beseitigung tot gefundener Tie

Beitragvon Claudia » Fr 23. Apr 2010, 12:30

Ich würde auch die Gewissheit haben wollen, was mit meinem Tier passiert ist, um dann Abschied nehmen zu können. Ungewissheit ist grausam.
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11356
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Ungewissheit der Halter / Beseitigung tot gefundener Tie

Beitragvon Melisande » Fr 23. Apr 2010, 12:49

Ich würde dann auch lieber bescheid wissen wollen, als mich den Rest meines Lebens zu fragen, was aus meinem Tier wohl geworden ist.
Melisande
 

Re: Ungewissheit der Halter / Beseitigung tot gefundener Tie

Beitragvon Gast 1016 » Fr 23. Apr 2010, 13:35

Ich wüsste auch gern Bescheid wenn meinem Tier was passiert ist und er zum Beispiel überfahren worden ist...besser als ständig diese Ungewissheit!!!
Ich finde es auch immer schlimm wenn irgendwo Tiere am Straßenrand liegen, miest ja auf Autobahnen...am liebsten würde ich da anhalten, das Tier einpacken und zum nächsten Tierarzt anfahren zum Chip ablesen, damit die Besitzer verständigt werden können und entscheiden können was mit ihrem toten Tier geschieht, vielleicht würden sie es ja begraben wollen......aber an der Autobahn kann man so schlecht halten.... sch_aem
Gast 1016
 

Re: Ungewissheit der Halter / Beseitigung tot gefundener Tie

Beitragvon Gast 1014 » Fr 23. Apr 2010, 15:28

Peters Lieblingskater ist auch eines Tages (vor ein paar Jahren) spurlos verschwunden und bis heute weiß niemand, was ihm passiert ist. Ungewissheit ist für mich auch das Allerschlimmste.
Gast 1014
 


Zurück zu *Vermisst*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron