Zwickmühle

Zwickmühle

Beitragvon crumble » Do 9. Mär 2017, 23:07

Mein kleiner fast 12 Jahre alter Terrierkrümel ist ja leider seit über 2 Jahren schwerst herzkrank und nicht mehr narkosefähig. Wird daher von mir seit der Diagnose mehr oder weniger in Watte gepackt und kriegt auch täglich die Zähnchen gründlich geputzt - um NICHT wegen Zahnsanierung o.ä. in Narkose gelegt werden zu müssen...

Vor ca. 2 Wochen stellte ich mindestens 3 heftig freiliegende Zahnhälse mit Wackelzähnen fest (kl. Schneidezähnchen o.li. neben Incisivus u. unten zwei in der MItte)... zeigte diese unserer "Haus"-TÄ und der Herzärztin, die nochmals auf die nicht mehr gegebene Narkosefähigkeit hinwies wand2 aber gleichzeitig der Meinung war, dass diese Zähne raus müssen, um nicht einen ständigen Infektionsherd darzustellen.

Alternativ könnte man eventuelle Entzündungen/Eiter etc. auch mit Antibiose behandeln. ANTIBIOSE??? Leider hat mein armer Krümel auch noch eine schwere Pankreatitis, verursacht durch die Herzmedikamente. Der Pankreas würde ganz sicher jodeln bei jeglicher AB-Gabe, daher kommt diese Behandlungsmethode leider auch nicht in Frage.

Letzte Instanz für mich in dieser Sache ist jetzt unser Hundezahnspezialist Dr. E. in Weissach, bei dem ich für nächsten Donnerstag einen Termin bekommen habe. Im Hinterkopf immer meine Freundin in Stuttgart, die ihre ebenfalls 12jährige Hündin wegen einer Kiefer-/Hirnfistel verloren hat.

Also wer einen Daumen für uns frei hat, bitte drücken traurig4
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 687
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Zwickmühle

Beitragvon RoKu » Do 9. Mär 2017, 23:13

Da hast du ja ein großes Problem vor dir - ich hoffe dass es sich lösen läßt.
Natürlich drücke ich dir ganz toll die Daumen dau3 dau3 dau3 knud_del
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3248
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Zwickmühle

Beitragvon Jerronimo » Fr 10. Mär 2017, 20:56

Logisch wird hier alles gedrückt was nur irgendwie drückbar ist. knud_del
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2730
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Zwickmühle

Beitragvon Nikita » Fr 10. Mär 2017, 21:50

Wir drücken auch für Dein Krümelchen, Elke :bussi:
Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben. Sie gehen nicht fort, wenn es schwierig wird, und auch, wenn der erste Rausch verflogen ist, sehen sie uns immer mit genau diesem Ausdruck in den Augen an. Das tun sie bis zu ihrem letzten Atemzug. Vielleicht, weil sie uns von Anfang an als das sehen, was wir wirklich sind: fehlerhafte, unvollkommene Menschen. Menschen , die sie sich dennoch genau so ausgesucht haben. Ein Hund entscheidet sich einmal für den Rest seines Lebens. Er fragt sich nicht, ob er wirklich mit uns alt werden möchte. Er tut es einfach. Seine Liebe, wenn wir sie erst verdient haben, ist absolut.

Pablo Picasso
Nikita
 
Beiträge: 244
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:57
Wohnort: Ahnatal
PLZ: 34292
Vorname: Kerstin

Re: Zwickmühle

Beitragvon Claudia » Sa 11. Mär 2017, 13:25

Das hört sich nicht gut an, Elke. Wir drücken euch die Daumen. :bussi: knud_del
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11350
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Zwickmühle

Beitragvon crumble » Mi 22. Mär 2017, 22:59

Leider ist das Dilemma noch größer als ursprünglich angenommen: die gründliche Exploration des Zahndocs hat erbracht, dass der untere Kieferknochen schon total angegriffen ist - die ständige Übersäuerung des Mundmilieus durch die Herzmedis u. die dadurch ausgelöste Pankreatitis haben ihre Zähne/Zahnfleisch/Kieferknochen innerhalb kürzester Zeit in einen katastrophalen Zustand gebracht, er kann das alles nur am schlafenden Hund regulieren. Gestern habe ich mitgekriegt, dass er und unsere Herzärztin sich in die Wolle gekriegt haben @Narkosefähigkeit. Herzärztin sagt "NEIN", Zahnarzt sagt, er MUSS aber...

Nach langem Gespräch mit beiden und endlosen nächtlichen Diskussionen mit mir selbst habe ich entschieden, die Zähne operativ behandeln zu lassen. Ich kann nicht anders, vor allem nicht zuschauen, wie meine Maus innerlich von Bakterien aufgefressen wird.

Fazit: NICHTS machen ist tödlich - mit qualvollem Dahinsiechen. Operieren lassen ist entweder erfolgreich u. sie kann danach noch ein normales Leben mit paar Zähnen weniger und einem sanierten Kieferknochen haben.. oder... sie übersteht die Narkose nicht und hat dann wenigstens nicht länger leiden müssen.

Ich fühle mich sooooo schei***, so hilflos und so traurig... was soll ich denn sonst noch machen außer für die beste tierärztliche Behandlung zu sorgen... ich will mein geliebtes Mäuschen nicht auch noch verlieren, sie wird erst 12 und sie ist ein TERRIER!!! Terrier sterben nicht schon mit 12???
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 687
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Zwickmühle

Beitragvon Claudia » Mi 22. Mär 2017, 23:11

Ach Elke, das klingt schlimm. sch_aem Aber ich denke auch, nichts machen ist keine Option in diesem Fall. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass alles gut geht. knud_del :bussi: Ich wäre auch total von der Rolle, aber ich würde es auch machen lassen und hoffen und beten. Alles Liebe für deine Maus. knud_del :bussi: Sie ist ein Terrier, sie packt das.
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11350
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Zwickmühle

Beitragvon RoKu » Mi 22. Mär 2017, 23:39

Ich halte es auch für die einzig richtige Möglichkeit noch zu helfen . Ich drücke ganz fest die dau3 dau3 dass alles gut verläuft. knud_del
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3248
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Zwickmühle

Beitragvon Jerronimo » Do 23. Mär 2017, 21:24

Ich glaube, du hast nicht wirklich eine Wahl. Die OP ist wohl die einzige Option. Schöne Sch.....
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2730
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Zwickmühle

Beitragvon RoKu » Di 28. Mär 2017, 08:02

Elke, wurde die Zahn - OP jetzt schon gemacht oder wann kommt der schwere Tag? Bericht uns wenn sich was tut. knud_del
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3248
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Zwickmühle

Beitragvon crumble » Di 28. Mär 2017, 23:43

Danke fürs Fragen, Kurt!
Die Zahn-OP war für morgen geplant, wurde aber wegen eines privaten Termins des Hundezahnarztes auf Montag, den 3. April verschoben. Ist mir eigentlich ganz gelegen, denn nächste Woche soll es ja wieder etwas kühler sein (man ist extrem sensibilisiert auf Hitze mit einem schwerst herzkranken Hund...).

Ich habe noch ein paar rührende Anrufe unserer Herzärztin bekommen mit Anweisungen, was ich an den Tagen vor der OP machen soll @ Medikation. So kenne ich sie gar nicht, sie ist sonst eher schnoddrig. Macht sich wohl große Sorgen um mein Mäuslein... so wie ich auch. Aber wie groß die Angst jetzt auch ist - wir müssen da irgendwie durch, alles andere wäre Stümperei und nicht im Interesse meiner Kleinen traurig4
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 687
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Zwickmühle

Beitragvon RoKu » Mi 29. Mär 2017, 17:33

Ich werde am Montag ganz fest daran denken knud_del und die Daumen drücken dau3 dau3 dau3
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3248
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Zwickmühle

Beitragvon Jerronimo » Mi 29. Mär 2017, 22:27

Da schließen wir uns doch gleich an! dau3 dau3 dau3 dau3
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2730
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Zwickmühle

Beitragvon crumble » Do 30. Mär 2017, 21:02

Vielen Dank, wir können alle Daumen und guten Gedanken gebrauchen! Mir ist schon ganz übel, wenn ich an Montag denke... hoffentlich wird es wieder kälter, diese Hitze ist für Herzpatienten sowieso schlecht, und dann auch noch eine Narkose wand2
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 687
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Zwickmühle

Beitragvon Claudia » So 2. Apr 2017, 22:58

Für morgen sind alle Daumen gedrückt. :bussi: knud_del
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11350
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Zwickmühle

Beitragvon RoKu » Mo 3. Apr 2017, 17:54

Elke wie ist die Zahn - OP verlaufen? Ich hoffe gut! knud_del
Meine Zahnärztin hat heute gar nicht gebohrt! :spitze:
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3248
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Zwickmühle

Beitragvon Jerronimo » Mo 3. Apr 2017, 19:27

Mir geht das Krümelchen auch den ganzen Tag nicht aus dem Kopf. Hoffentlich alles gut gegangen?
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2730
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Zwickmühle

Beitragvon Jerronimo » Di 4. Apr 2017, 12:45

Hat jemand was von Elke gehört? Ist doch hoffentlich alles gut gegangen?
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2730
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Zwickmühle

Beitragvon RoKu » Di 4. Apr 2017, 15:57

Ich warte auch schon dauernd ungeduldig auf eine Info! Das Schweigen macht mir einige Sorgen!
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3248
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Zwickmühle

Beitragvon crumble » Di 4. Apr 2017, 23:08

Es ist alles gut gegangen, sie lebt :freubl: Herzchen und Kreislauf haben gut mitgemacht. Allerdings hat sie jetzt 16 (!!) Zähne weniger. Kieferknochen teilweise heftig angegriffen, an den Zähnen selbst war überhaupt nichts zu sehen, keine Spur von Zahnstein oder so wand2

Nun thront sie auf dem Sofa mit Leidensmiene und Jammergeräuschen, zum Füttern heute morgen habe ich 45 Min. gebraucht. :floet: Auch die letzte Nacht war der Horror und steckt mir in den Knochen. Man wird halt nicht jünger...

Nächsten Do. müssen wir zur Nachuntersuchung - die ganze eklige Strecke auf der blöden A8 schon wieder... aber was tut man nicht alles für seine vierbeinigen Kinder!

Danke, dass ihr an uns gedacht habt!
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 687
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Zwickmühle

Beitragvon Claudia » Mi 5. Apr 2017, 00:27

Mensch Elke, das freut mich total für euch. :spitze: :bussi: knud_del Das Krümelchen ist eben eine Kämpferin. :freubl: Weiterhin gute Besserung für die Maus und für dich wieder ruhigere Nächte. knud_del
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11350
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Zwickmühle

Beitragvon Jerronimo » Mi 5. Apr 2017, 05:58

Das wollt ich lesen! :freubl: :freubl: :freubl:
Gute Besserung für das Krümelchen! Das Schlimmste hat sie ja überstanden, den Rest schafft ihr auch noch! knud_del
LG Margot mit Jerry (und Becky u. Jamie für immer im Herzen)
Jerronimo
 
Beiträge: 2730
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:47
PLZ: 72664
Vorname: Margot

Re: Zwickmühle

Beitragvon RoKu » Mi 5. Apr 2017, 07:37

Da ist mir ein Stein vom Herzen gefallen! :spitze: Weiterhin nun gute Besserung knud_del
Bild
RoKu
Cognacschlürfender Hundefan mit Hang zur Selbstverstümmelung
 
Beiträge: 3248
Registriert: Do 1. Okt 2015, 16:12
PLZ: 82061
Vorname: Kurt

Re: Zwickmühle

Beitragvon crumble » Mi 5. Apr 2017, 16:05

Danke Euch ab_klat
Die kleine Prinzessin hat heute nacht schon besser geschlafen und ist heute morgen eine Stunde gut mit uns durch den kühlen Wald gelaufen.
Aber ich merke ihr schon an, dass sie zu kämpfen hat - wenn wir zu Hause sind, schmeißt sie sich in mein Bett und schläft stundenlang, ohne irgendwas mitzukriegen. Ist sonst nicht ihre Art, aber gut, sie wird 12... Die Kläffe funktioniert aber perfekt, und de Appetit wird auch wieder besser.

Über unsere TÄ wundere ich mich gerade: der Zahndoc hat eigens angerufen und gefragt, wie es der Maus geht (noch nie sowas erlebt!!), und die Herzärztin hat per Email angefragt... vielleicht sehen sie eine "gute" Patientin in ihr :floet: ... oder sie sind einfach nur NETT????? (Letzteren Eindruck habe ich eher, aber vielleicht bin ich ja auch zu naiv?)
*Collect moments, not things*
Liebe Grüße von Elke mit Carla und Tony, Pepe für immer ganz tief in meiner Seele
crumble
 
Beiträge: 687
Registriert: Di 5. Mai 2015, 23:25
PLZ: 68239
Vorname: Elke

Re: Zwickmühle

Beitragvon Claudia » Mi 5. Apr 2017, 16:40

Super, dass es ihr besser geht. Den Rest bekommt ihr auch noch hin. knud_del :bussi:

Ich schätze mal, die machen sich einfach nur Sorgen. Oder es ist eher selten, dass bei solch einer Konstellation alles gut verläuft und die fragen deshalb sicherheitshalber mal nach. :floet:
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11350
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Nächste

Zurück zu Mein Hund wird alt...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron