Soll ich oder soll ich nicht?

*Auch für Gäste lesbar*

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon ZORA » Sa 21. Dez 2013, 10:05

na, dann viel erfolg mit dem energiebolzen!

ich wünche euch alles gute und eine tolle gemeinsame zeit...
Trauer kann man nicht sehen, nicht hören, kann sie nur fühlen.
Sie ist ein Nebel, ohne Umrisse.
Man möchte diesen Nebel packen und fortschieben,
aber die Hand fasst ins Leere.....


Bild
ZORA
Fröhliche Freundin von großohrigen Hundenasen und innerartlich- sozialkritisches AuthenzitätsKonzentrat mit positiver Intensivierung
 
Beiträge: 2892
Registriert: So 14. Aug 2011, 11:47
Wohnort: Wolfenbüttel
PLZ: 38302
Vorname: Anja

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Claudia » Sa 21. Dez 2013, 11:37

xm_hihi Klingt nach kleinem Wirbelwind. Die Dame bringt jetzt (noch mehr) Leben in die Hütte. xm_schneemanndance Haben die Miezen ihr erklärt, wer der Chef ist? xm_grins Viel Spaß und eine lange und schöne gemeinsame Zeit wünsche ich Euch. lv3
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11662
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Chris » Sa 21. Dez 2013, 14:14

Also Ihr Lieben,

ich glaube, die Kleine macht sie hier noch alle platt.
So ein Energiebündel mischt hier die Gesellschaft ganz schön auf.. xm_hihi
Mina läuft mit Dauerbürste rum und gibt Töne von sich, die wahrscheinlich ein Knurren bzw.
ein Fauchen darstellen sollen xm_hihi , was Seika nicht sonderlich beeindruckt, aber vor den
ausgefahrenen Katzenkrallen hat sie dann doch Respekt und akzeptiert, dass sie Mina besser in Ruhe lässt.
Mal Anbellen ist ok, aber dann lieber schnell abhauen :111: Mina wird sich aber noch einkriegen,
unserem dreibeinigen Besuchshund (ab und an mal hier für einen Tag oder einige Stunden) begegnet sie auch so.
Sie trohnt gerade völlig relaxt auf der Heizung, aber wehe Seika wagt sich in ihre Nähe.
Ich wußte gar nicht, wie groß meine kleine Katze ist, so mit aufgestellen Haaren...
Krümel, der Kater, hingegen wurde angebellt und gejagt, was Seika eine blutige Nase und den Platz in der Rangordnung
über Krümel eingebracht hat. Krümel geht wie immer den Weg des geringsten Widerstands
und ich hoffe, er kann damit ganz gut umgehen und lebt ab heute nicht nur noch unter dem Bett und im Schlafzi.
Momentan sitzt er aber ganz entspannt auf seiner Decke auf dem Stuhl unterm Tisch im Wozi.
Wie hat Blacky auf Seika regiert?
Er hat sie erst beschnüffelt und sich dann wieder in sein Körbchen verzogen,
wovon er Seika "verknurrbellt" hat, als sie sich dazuquetschen wollte.
Aber er frisst neben ihr, läuft friedlich neben ihr an der Leine und nimmt sie halt so hin.
Aber man darf nicht vergessen, er wird alt und möchte auch seine Ruhe, die holt er sich aber auch
ohne Seika zu stressen. Er hat ihr einmal gezeigt, das ist meins hier, aber Du kannst bleiben, wenn
du meine Spielregeln akzeptierst. Das hat sie getan und damit ist das ausdiskutiert.
Da Terrier drin steckt, steht Gehorsamkeitstraining erstmal an erster Stelle.
Sie kann absolut nichts: Sitz, Platz, Hier und Bleib sind Fremdwörter. Vielleicht sollte ich die spanischen Pondons
dazu mal probieren... Stubenreinheit, naja... ausbaufähig! Und der Jagdtrieb ist echt der Hammer xm_huch Terrier halt...
Ich frage mich auch immer noch, wie die Frau die Kleine vier Stunden während des Fluges in der Tasche behalten hat.
Bei mir hatte sie sich nach 2Minuten daraus befreit.
Die Frau hat 3 Hunde mitgebracht, wovon 2 sofort an ihre neuen Halter gingen und ein relativ großer Hund in eine deutsche Pflegestelle.

Die erste Nacht war der Horror... schlafen war erst ab 4Uhr (gibt es ne Zeitverschiebung von den Canaren hier her, das
würde es erklären) und NICHT im Schlafkörbchen NEBEN dem Bett, nein nur unter der Bettdecke an Frauchens Bauch gekuschelt,
drei mal habe ich sie zurückgesetzt und als ich heute Morgen aufwachte, lag sie wieder neben mir.
Schlaues kleines Biest.
Ich war heute (ohne sie) beim TA, ist ja ein Freund unsere Familie und der hat mit mir die Impfungen
im Ausweis nachgeguckt, was sich als schwierig herrausstelte, weil wir beide kein Spanisch können.
Aber die Kleine ist komplett durchgeimpft und sogar richtig grundimmunisiert :super:
DAS macht kaum eine Auslandsorga und das muss ich der Dame hoch anrechnen. Normalerweise
sind ja nur die Impfungen gemacht für die Ausreise, aber nix mit zweiter Boosterung! Also top!
Und die Kleine ist der reinste Flohzirkus und sie hat in meinem Bett geschlafen :schnute:
Also Flohmittel drauf und Entwurmung auch mitgenommen, gegen, wie heißen die noch mal.. Geradien? oder so ähnlich xm_schaem
So, sie hat jetzt ein richtig gut sitzendes Geschirr in rot bekommen, ist ja ne Dame, ne?
Und ein zweiter Riesenkauknochen ist beim Schlachter bestellt (der für Blacky zu Weihnachten liegt schon in der TK).

Fotos kommen, der Wirbelwind ist schwer zu erwischen.
Chris
 

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Claudia » Sa 21. Dez 2013, 14:49

Danke erst mal für den ausführlichen und humorigen Bericht. :spitze: Bestimmt wird sich noch alles finden, die erste Zeit ist ja immer sehr aufregend. Ich weiß, wie groß Katzen werden können, die sehen dann irgendwann aus wie explodierte Klobürsten. :111: Die fiesen Biester heißen Giardien und ich hoffe, sie hat die nicht. Ist echt ätzend, die wieder wegzukriegen. xm_huch Derweil viel Spaß mit der neuen Hausgenossin und hoffentlich wird die kommende Nacht ruhiger und erholsamer. xm_schneemanndance
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11662
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Chris » Sa 21. Dez 2013, 14:51

So, erwischt:

Das ist der kleine Wirbelwind:
Bild

Kuschelnase, JETZT schläft sie... xm_elch
Bild

Und guckt Euch das an, ist mein süßer Opa nicht grau geworden?
Vor vier Wochen war er noch so dunkel und jetzt... schwups... grau...
Bild
Chris
 

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Claudia » Sa 21. Dez 2013, 15:05

Süße Motte lv3 die hat den Schalk schon im Blick. Und der süße Opi sieht ganz entspannt aus. :liebejump:
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11662
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon p-uli » Sa 21. Dez 2013, 15:31

ein hübscher Wirbelwind :liebejump: :liebejump:

auf dem Foto
Bild

hat sie mit Puschna-Gabi's Nika viel Ähnlichkeit
Lieber Gruss

Uli + Wolli

Bobby 2002-2016, Strolchi 1990-2003, Benni 1978-1984 im Herzen

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen
Michelangelo
p-uli
Begnadete Foto-Gräfin mit selektivem Blick fürs Schöne und innerartlich sozialkritischem Herzensbrecher
 
Beiträge: 1643
Registriert: So 8. Sep 2013, 13:11
PLZ: 63303
Vorname: Uli

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Inge » Sa 21. Dez 2013, 15:39

geschoren ist sie auch,oder?

Ich bin ja mal gespannt,wie das weiter geht xm_hihi
liebe Grüße von Inge und Leo mit Frodo im Herzen
Bild
Als du gingst, war noch keiner dafür bereit,
weil wir dachten - es wäre noch so viel Zeit. (Verfasser unbekannt)
Bild
Inge
verstruddelte Hexe mit/ohne Besen und Zauselhunden
 
Beiträge: 6983
Registriert: So 11. Apr 2010, 14:18
Wohnort: Daun
PLZ: 54550
Vorname: Inge

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Chris » Sa 21. Dez 2013, 17:22

Ja, sie wurde geschoren, da sie so verfilzt war, dass sie mit den Placken ihre Beinchen nicht mehr bewegen/beugen konnte.
Ist steif "gestiefelt", ganz grausam, weiß nicht, wie man seinen Hund so vernachlässigen kann, aber die Spanier haben wohl ein anderes
Tierverständnis als wir hier. Andre Länder andere Sitten.
Sie ist ja nicht mal ein Straßenhund, sondern ein Abgabehund aus einer Familie gewesen.
Ich bin auch sehr gespannt, wie sich das Fell entwickelt. Pudel ist auf jeden Fall drin,
denn die Löckchen sind sehr weich und sie haart nicht bzw. kaum.
Vom Yorki ist aber die Fellzeichnung mit dem grau/braun, denke ich.
Aber wer weiß das schon so genau. Am Schwanz ist das Fell eher Yorki, sprich glatt.
Werde sie einfach mit der Pudelbürste pflegen, mit der ich auch Elly immer bearbeitet habe
und dann geht es im Frühsommer (April-Mai) zu unserer Hundefrisörin und die guckt sich das Fell dann mal genauer an.
Darf halt nicht verfilzen, aber das geht mit dem Pudelkamm super
und meine Hundefrisörin ist einfach super lieb mit den Mäusen, sogar Blacky, der einen riesen
Aufstand macht, wenn man ihm mit der Schere an die Füßchen geht zum Haarekürzen,
hält ihr seine Pfoten pracktisch entgegen und ich gebe gern 2x pro Jahr pro Hund je 35€ aus,
wenn Blacky dann total entspannt geschoren wird. Sie schneidet auch Krallen und macht die Ohren
gleich mit sauber, alles ohne Stress und ganz lieb!
Bei Elly musste sie ja vier mal im Jahr ran und da hat sie mir nur jedes zweite Mal was berechnet,
weil sie die kleine blinde und taube Oma so gern mochte.
Chris
 

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Chris » So 22. Dez 2013, 14:05

So, die nächste Nacht war etwas besser...
Viel Schlaf scheint sie nicht zu brauchen xm_hihi
Katzenjagen ist ihr neues Hobby, was etwas nervig ist und die Sache mit der Stubenreinheit
ist auch noch stark ausbaufähig!
Momentan gehe ich alle halbe Stunde mit ihr raus und nach jedem Spielen, Kuscheln, Schlafen und Fressen, sowie Trinken
und doch passiert hin und wieder ein kleines Malleure. Will ihren Urn nachher mal stixen,
nicht, dass sie sich durch die Kälte hier gleich ne Zystitis eingefangen hat.
Dabei hatte sie ihr Mäntelchen immer brav an.
Vielleicht kann ich morgen auf jede Stunde rausgehen verlängern.
Heute geht es in den Hundeauslauf, die Kleine auspowern! w_hustock
Chris
 

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon sommerspross » So 22. Dez 2013, 15:47

Bestimmt braucht sie einfach noch ein bisschen Zeit! Ich find es schon viel, was so einem Hund alles abverlangt wird. Sie ist doch grade erst 2 Tage bei dir und konnte noch gar nicht richtig entspannen. Sie muss sich ja erstmal neu sortieren, da kann so ein Malheurchen schonmal passieren. Und auch das Überdrehte wird sich im Lauf der Zeit normalisieren. Immerhin wurde sie aus "ihrer" Familie genommen, hat einen aufregenden Flug hinter sich, war bei fremden Leuten, ist jetzt bei Euch, muss sich an neue Dosenöffner, nen neuen Hund, Katzen gewöhnen ..... nicht wenig, was da auf die Kleine einstürmt ..........
Liebe Grüße,
Angelika mit Sommersprosse Kimba
*und meinem Engel Zora für immer und ewig im Herzen*

Bild
sommerspross
großherzige Hundemama mit Tüpfeltrüffel und Schweinedrang
 
Beiträge: 4902
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 13:34
Wohnort: Offenbach
PLZ: 63069
Vorname: Angelika

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon WineTittler » So 22. Dez 2013, 20:13

Ich hab´ das kleine Trippelding heute kennengelernt - die ist soooo süüüüüüß - hat viel Ähnlichkeit mit OmiElly, genau so´n kleinen Knackarsch - aber was ´ne wilde, griffige Hummel ***lach*** Erstmal hat sie unsere Hunde angepöbelt, da war´s ihr völlig egal, wie groß die sind - immer druff ***grins*** Aber doof ist sie nicht - als uns ein Pulk mit vielen Hunden, darunter auch Malis, Goldies und andere größere Exemplare, entgegenkam und wir uns mit unserem Pulk durchfädeln mußten, hat sie sich überlegt, daß es wohl ein guter Zeitpunkt wäre, um jetzt mal die Klappe zu halten... Danach war dann Ruhe, sie hat keine Hunde mehr angepöbelt. Sie lief super ohne Leine, hat immer geguckt, wo Britta ist - die beiden werden ganz sicher noch viel Spaß miteinander haben, und ich halte eine Begleitung zum Marathon für die kleine Maus durchaus für realistisch ***lach***
Bild

Team Omihunde-Netzwerk (Anja P.)

Ich bin KEIN Mitglied der Everybodies-Darling-Fraktion - und ich stehe dazu.

Hinterfotzigkeit beweist Rückgratmangel.

Wenn der Schnee schmilzt, taucht die Hundekacke wieder auf...
WineTittler
Fast Hundertjährige mit Möchtegern-Neufundländern
 
Beiträge: 567
Registriert: Do 3. Jun 2010, 12:25
PLZ: 23795
Vorname: Anja

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Claudia » So 22. Dez 2013, 20:52

Klingt alles in allem doch super. :spitze: Die Dame bringt Stimmung in und um die Hütte. xm_schneemanndance Find ich gut. xm_tanz
Liebe Grüße, Claudia :blind:, Zausel-Rennschaf Benni und Kater Merlin, *Vincenzo, Emma und Balu für immer im Herzen*
Claudia
Dauertelefonierende beharrliche Klofliege im James-Bond-Kostüm und schafhütende Windbeutelgräfin
 
Beiträge: 11662
Registriert: Do 8. Apr 2010, 20:52
Wohnort: Düsseldorf
PLZ: 40474
Vorname: Claudia

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Inge » Mo 23. Dez 2013, 06:37

das hört sich super an. Und wie macht sich der Opi inzwischen mit ihr?
liebe Grüße von Inge und Leo mit Frodo im Herzen
Bild
Als du gingst, war noch keiner dafür bereit,
weil wir dachten - es wäre noch so viel Zeit. (Verfasser unbekannt)
Bild
Inge
verstruddelte Hexe mit/ohne Besen und Zauselhunden
 
Beiträge: 6983
Registriert: So 11. Apr 2010, 14:18
Wohnort: Daun
PLZ: 54550
Vorname: Inge

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon MoLe » Mo 23. Dez 2013, 14:32

So, ich hab jetzt auch alles durchgelesen und ein breites Grinsen im Gesicht.
Das liest sich alles herrlich. Ich freu mich für euch und wünsch euch eine wunderschöne Zeit zusammen, die mit Sicherheit nie langweilig werden wird.
Ich freu mich auf weitere Berichte, bin schon gespannt.

Ja, was macht Opi???
Liebe Grüße
Monika mit Leila
Bild
Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen (Konrad Lorenz)
MoLe
 
Beiträge: 758
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 11:46
Wohnort: Karlsruhe
PLZ: 76185
Vorname: Monika

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon WineTittler » Mo 23. Dez 2013, 19:40

Hihi - ich glaube, Blacky wird wohl öfter ´n Urlaubsantrag stellen, um sich immer mal paar Tage bei mir erholen zu dürfen ***grins*** Das kleine Trippelding hat wohl die Hosen inzwischen an, so wie Britta es erzählte - soll heißen, Blacky hat nix mehr zu sagen. Alles wie im wirklichen Leben also ***kicher***
Bild

Team Omihunde-Netzwerk (Anja P.)

Ich bin KEIN Mitglied der Everybodies-Darling-Fraktion - und ich stehe dazu.

Hinterfotzigkeit beweist Rückgratmangel.

Wenn der Schnee schmilzt, taucht die Hundekacke wieder auf...
WineTittler
Fast Hundertjährige mit Möchtegern-Neufundländern
 
Beiträge: 567
Registriert: Do 3. Jun 2010, 12:25
PLZ: 23795
Vorname: Anja

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon mikos2003 » Mo 23. Dez 2013, 20:42

Süße die Kleine! Optisch auf jeden Fall eine prima Omi-Elli-Nachfolgerin :spitze:
mikos2003
 

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon MoLe » Di 24. Dez 2013, 11:13

Armer Blacky, gut, daß er eine Anlaufstelle zum Erholen hat :biggrins:
Liebe Grüße
Monika mit Leila
Bild
Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen (Konrad Lorenz)
MoLe
 
Beiträge: 758
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 11:46
Wohnort: Karlsruhe
PLZ: 76185
Vorname: Monika

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Chris » Do 26. Dez 2013, 18:10

Hallo Ihr Lieben,

ja, die Kleine kommt so langsam an und das Stubenreinheitstraining ist fast abgeschlossen, denke ich.
Seit dem 24. ist nur noch einmal ins Wozi gepieschert worden und daran war, glaube ich,
auch eher ich Schuld, weil ich nicht schnell genug mit ihr unten war.
Sie wird langsam ruhiger, trotz des ganzen Festtagsstresses.
Blacky geht es ganz gut, er ist etwas eifersüchtig, genießt aber auch die Ruhephasen, wenn er sich einfach ins Schlafzi zurückziehen kann.
Wie gesagt, er wird älter, aber ist immer noch fit.
Mit den Katzen hat es sich geändert. Krümel unser Kater steht jetzt definitiv über ihr in der Rangordnung, sprich, sie hat Schiss vor ihm,
obwohl er wirklich nichts tut, aber er ist größer als sie und hat das einmal mit ihr ausdiskutiert und mit unsere Katze, Mina,
das ist immer so ein hin und her, mal hat Seika Angst, wenn sie angefaucht wird, mal geht sie aber auch bellend auf sie zu und gibt Kontra,
das bleibt also spannend.
Blacky hat rangordnungstechnisch wohl nichts mehr zu sagen, sie ist Chef, aber sein Futter verteidingt er gegen sie, sowie auch sein Körbchen.
Auch hier bleibt es also spannend.

Sie ist ein kleines aufgewecktes Mäuschen, was viel Nähe sucht, aber auch eine strenge Hand braucht,
sonst tanztsie uns bald auf der Nase rum.
Ich habe ein wenig Schwierigkeiten ihr Sitz beizubringen, normalerweise haben die das ja immerhalb von 10Min. gelernt,
aber wenn ich ihr das Leckerlie vor die Nase halte und damit nach oben gehe, dann stellt sie sich einfach auf die Hinterfüße,
mit Hinsetzen ist da nix :floet:
Chris
 

Re: Soll ich oder soll ich nicht?

Beitragvon Chris » Mo 20. Jan 2014, 11:57

So Ihr Lieben,
ein kleines Update...
Dem Hunde-Opa geht es klasse. Ist fit wie ein Turnschuh und macht mit Seika allen möglichen Unsinn mit,
gönnt sich aber auch viele Ruhephasen ohne den kleinen Wirbelwind.
Mitlerweile würde ich auch sagen, Seika hat sich eingelebt und ist ruhiger geworden.
Sie weiß jetzt, glaube ich, dass sie hier Zuhause ist und sie nicht mehr weg muss. Hier wird sie geliebt!
Stubenreinheit klappt zu 99,9% und ich bin sehr stolz auf unsere kleine Maus!
Komando "Sitz" klappt jetzt auch schon (meißtens), abwarten und hh_kaffee trinken.
Sie ist an der Leine allerdings ein kleiner Giftzahn, aber wenn die Leine ab ist ein großer Schisser.
Unsere kleine Katze, Mina, musste ausziehen, da sie sowohl Seika, als auch unseren sanftmütigen Kater, Krümel,
verletzt hat. Sie hat Krümel fast das Ohr ab- und Seika tief ins Bein gebissen.
Und zwar nicht, weil sie bedrängt worden wäre, nein. Sie saß oben auf dem Kratzbaum und angelte nach unten
auf den, der gerade vorbeiging. Geplant böshaft unsere kleine Maus :floet:
Wir haben eine liebe Familie gefunden, wo sie jetzt Prinzessin ist und von zwei Kindern bespaßt
wird, die sie ganz lieb bekuschelt, ohne ihre Krallen auszufahren.
Wir sind sehr froh, dass diese Familie sich mit Katzen, die diese Krankheit haben auskennt,
da ihre alte Katze daran mit 21 verstorben ist. Das macht uns für unseren Krümel natürlich
Hoffnung, dass wir ihn noch lange bei uns haben werden können. :spitze:
Chris
 

Vorherige

Zurück zu *Allgemein*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron